Ihre Blutgerinnung liegt uns am Herzen!

Wir betreiben patientInnenzentrierte Medizin mit dem Fokus auf Gerinnungsstörungen, die sich als Blutung oder Thrombose und Embolie im Alltag oder im Rahmen eines operativen Eingriffs zeigen.

Unser Credo lautet: Blut sparen, Leben retten.

Uns ist wichtig, dass Sie als PatientIn unsere Abklärungsschritte nachvollziehen können, die von uns gestellte Diagnose kennenlernen und begreifen können, und mit der von uns vorgeschlagenen Therapie vertraut und einverstanden sind.

Jede Abklärung wird in einem ärztlichen Bericht mit Diagnose, Beurteilung und Therapieempfehlung schriftlich zusammengefasst, wobei wir für Nachfragen jederzeit persönlich oder telefonisch auch danach zur Verfügung stehen.

Wir sind dem Prinzip Patient Blood Management verpflichtet, das patientenzentriert, evidenzbasiert und ganzheitlich schon vor einer Operation alle notwendigen Schritte unternimmt, damit der/die PatientIn einen eventuellen Blutverlust aus eigener Kraft wieder kompensieren kann ohne Einsatz von ungerechtfertigten Fremdbluttransfusionen, die das Risiko für Infekte und die Sterblichkeit erhöhen.

Intraoperativ stehen wir im Blutungsnotfall auch konsiliarisch dem Chirurgen-Anästhesie-Team und später dem Intensiv-MedizinerInnen auf der Intensivstation beratend zur Seite.

Für uns steht der Patient im Zentrum der Zusammenarbeit mit ZuweiserInnen, ChirurgInnen und AnästhesistInnen, um mit einem massgeschneiderten und individualisierten Vorgehen die Bedürfnisse in der aktuellen Problemstellung optimal erfassen und abdecken zu können.