Patientenbetreuung

Primär stehen wir für Zuweisungen von ambulanten Patienten mit einem Gerinnungsproblem zur Verfügung. Wir bieten die Patienten auf ärztlichen Wunsch hin auf, klären sie Problem-orientiert ab und liefern einen ärztlichen Bericht mit Diagnose, Diskussion und Empfehlungen zum therapeutischen Vorgehen. In Zusammenarbeit mit den zuweisenden Kolleginnen und Kollegen betreuen wir auf Anfrage auch Patienten mit hämatologischen Diagnosen ausserhalb des Gerinnungsbereichs.

Für hospitalisierte Patienten mit Thromboseneigungen, Blutungsneigungen oder perioperativ erworbenen Gerinnungsstörungen (wie z.B. die Heparin-induzierte Thrombopenie) bieten wir einen Konsiliardienst vor Ort an. Vorbedingung ist, dass die betroffenen Kliniken, wo die Patienten hospitalisiert sind, dies zulassen. Bei Risikopatienten bieten wir im Auftrag der behandelnden Kollegen eine perioperative Begleitung sowie prä- oder postoperative bzw. prä- oder postinterventionelle Konsilien an. Eine Liste der Spitäler, an der wir akkreditiert sind, geben wir Ihnen auf Anfrage gerne ab.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.